Schnell und einfach Minzsirup selber machen.
Pfefferminze wächst im Garten wie Unkraut und kann mehrmals im Jahr in großen Mengen geerntet werden. Daher bietet sich die Weiterverarbeitung zu Sirup an. Außerdem ist der Sirup im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.
Alles was Sie brauchen ist frische Pfefferminze, Zucker, Wasser und 15 Minuten Zeit.

Rezept: Minzsirup

Zutaten:

  • 4-6 kräftige Stängel frische Pfefferminze (ca. 40 g)
  • 500 ml Wasser
  • 750 g Zucker

Zubereitung:

Die Minze gründlich waschen, die Blätter abzupfen und mit dem Pürierstab oder im Mixer zerkleinern. Die Minzblätter können auch unzerkleinert weiterverarbeitet werden, dann sind  Farbe und Geschmack des Sirups weniger intensiv. Das Wasser in einen Topf geben und den Zucker darin auflösen. Die Minze in das Zuckerwasser geben und die Masse aufkochen. Ca. 10 – 15 Minuten unter regelmäßigem Rühren auf kleiner Flamme köcheln lassen und anschließend durch ein Teesieb oder einen Kaffeefilter abgießen. Den Sirup kalt werden lassen und in eine Flasche abfüllen. Durch den hohen Zuckeranteil hält sich der Sirup im Kühlschrank mehrere Monate.

Für ein erfrischendes und köstliches Getränk an heißen Sommertagen etwas Minzsirup, eine Zitronen- oder Limettenscheibe und einige Eiswürfel in ein Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen.